Rezept für Walnusslebkuchen

An Weihnachten ist die Walnuss die Königin unter den Nüssen. Als Dekoration auf dem Adventskranz oder den Fensterbänken, als Schmuck am Christbaum und natürlich mit Früchten und Süßigkeiten zum Naschen auf dem Gabenteller. Gebacken und anschließend verziert wird mit Walnüssen in der Weihnachtsbäckerei natürlich auch. Zu Lebkuchen passt die vielseitige Nussfrucht daher ausgezeichnet.

Zutaten und Zubereitung

Schwierigkeit: mittel, 45 Minuten



In wenigen und vor allem auch sehr einfachen Schritten zaubern Sie mit unserem folgenden Rezept lecker-würzige Walnusslebkuchen, die Sie Familie und Freunden nicht nur zu Weihnachten servieren. Sobald der Advent beginnt, legen Sie für Ihre Liebsten reichlich Lebkuchen aus. Die werden sicherlich ihr würziges Genusswunder erleben: In die Lebkuchen kommen nämlich allerlei Gewürze und fruchtige Aromen. Klassiker der Weihnachtsbäckerei wie Zimt genauso wie Gewürznelken und Muskatblüten.

  • 4 EL Brauner Zucker
  • 30g Butter
  • 1/2 TL Hirschhornsalz
  • 1 EL Pflaumenschnaps
  • 1 Ei
  • 150 g Weizenmehl
  • 75 g fein gehackte Walnüsse
  • 50 g fein gewürfelte Dörrpflaumen
  • 1 Msp. gem. Zimt
  • 1 Msp. gem. Gewürznelken
  • 1 Msp. gem. Muskatblüten
  • 1 Msp. gem. Piment
  • 1 Msp. gem. Kardamom
  • geriebene Orangenschale
  • 1 Prise Salz

Und so geht's...

Schritt 1: Die Lebkuchenmasse anmischen

Rühren Sie Butter und Zucker solange bis sie schaumig sind. Mischen Sie dann Hirschhornsalz, Pflaumenschnaps und Ei unter. Die übrigen Zutaten geben Sie dazu und verkneten die Masse zu einem gleichmäßigen, geschmeidigen Teig.

Schritt 2: Den Teig kaltstellen

Den Teig lassen Sie in einer Frischhaltefolie etwa acht bis zehn Stunden oder über Nacht kühl ruhen.

Schritt 3: Die Lebkuchen formen

Aus dem Teig formen Sie ca. 1 cm dicke Rollen und schneiden diese in 20 gleich große Stücke. Jedes Stück rollen Sie 1 cm dick aus.

Schritt 4: Die Lebkuchen backen

Heizen Sie den Backofen vor und legen Sie die Taler auf ein Backblech mit Backpapier. Anschließend backen Sie die Taler bei 160°C (Umluft) ca. 15 – 20 Minuten.

Schritt 5: Verzieren und genießen

Die abgekühlten Lebkuchen können Sie mit Schokoladen- oder Zuckerguss überziehen und dann mit einer Walnuss verzieren. Den Zuckerguss geben Sie auf die noch warmen Lebkuchen, die Schokolade auf die bereits erkalteten.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Rezeptsuche






Nutzerrezepte
Rezepte für Desserts zu Weihnachten
Rezepte für festliche Hauptspeisen
Rezepte für vegetarische Weihnachtsgerichte
Vorspeisen zu Weihnachten
Weihnachtsbäckerei




Kommentare

Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare geschrieben worden.