Zum Shop

Rezept für Linsensalat mit Granatapfel

Wie wäre es mit einem außergewöhnlichen Linsensalat zum Weihnachtfest? Mit einem orientalischen Granatapfel und zuckersüßen Orangen bringen Sie im Nu eine vitaminreiche und gleichzeitig gesunde Vorspeise auf den Festtagstisch – Ihre Liebsten werden es Ihnen danken. Frischer Rucola und leckere Linsen peppen den fruchtig vegetarischen Salat dann zusätzlich um eine würzige Note auf.
Unser Rezept für Linsensalat mit Granatapfel ist schnell zubereitet. Den womöglich größten Zeitaufwand nehmen neben dem Granatapfel die Linsen in Anspruch. Bei den Hülsenfrüchten ist unbedingt zu beachten, dass diese nach dem Garen vor der Weiterverarbeitung erst einmal abkühlen müssen.
Dauer
45 Minuten
Schwierigkeit
einfach
Kochgang
Vorspeise

Ihr Einkaufszettel

Zutaten

  • 500 g Linsen
  • 150 g Rucola
  • 1 Granatapfel
  • 2 ganze Orangen
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Paprika (rot)
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 EL Öl (z.B. Olivenöl)
  • Salz und Pfeffer

Und so geht's...

Schritt 1: Linsen kochen

Kochen Sie die Hülsenfrüchte für den Linsensalat nach Packungsangabe, besonders gut geeignet für Salatgerichte sind Puy-Linsen, da diese zügig gar werden und schön bissfest sind. Beim Kochen die Linsen in der Regel in einen Topf mit Wasser geben und bei mittlerer Stufe abgedeckt für circa 25 bis 30 Minuten garkochen. Wichtig: Die Linsen vor der Verarbeitung in den Salat erst einmal abkühlen lassen.
 

Schritt 2: Rucola, Granatapfel und Orangen vorbereiten

Während die Linsen allmählich abkühlen, spülen Sie den Rucola unter Leitungswasser ab und haken Frühlingszwiebel, Paprika, Radieschen und Knoblauchzehe klein. Dann geht’s an die fruchtigen Komponenten: Sie filetieren zunächst die Orangen in kleine Scheiben und widmen sich anschließend dem Granatapfel für den Salat zu.
Mit einem scharfen Messer entfernen Sie zunächst die Krone und schneiden anschließend vorsichtig entlang der Trennwände, um die Kerne der Frucht nicht zu beschädigen. Ziehen Sie den Granatapfel dann auseinander und puhlen Sie die Kerne heraus.
 

Schritt 3: Zusammenmischen und abschmecken

Mittlerweile sollten die Linsen lauwarm sein – und damit ist der Zeitpunkt gekommen, die Granatapfelkerne, Orangenscheiben, Rucola-Blätter, Paprika, Radieschen, die feingehakte Frühlingszwiebel samt Knoblauchzehe mit den Linsen zu einem Linsensalat zu verbinden. Geben Sie die Hülsenfrüchte und die oben genannten Zutaten in eine Schüssel und mischen Sie sie gut zusammen. Den Salat anschließend je nach Geschmack mi Olivenöl, Rapsöl oder Wallnussöl beträufeln und zu guter Letzt mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wir wünschen einen guten Appetit!