Zum Shop

Sachertorte Rezept

Ein Traum in Schokolade ist eine Sachertorte zum Kaffee oder Tee – das Original kommt bekanntlich aus Wien, doch mit unserem schnellen Sachertorte-Rezept kreieren Sie ein süßes Meisterwerk, das geschmacklich bestens mithalten kann! 
Machen Sie doch mal Ihren Lieben oder Ihren Kollegen im Büro eine Freude und überraschen Sie sie mit dieser köstlichen Sachertorte. Wo die Torte herkommt und warum sie mit Wien verbunden ist, lesen Sie unter dem Rezept.
Dauer
60 Minuten
Schwierigkeit
mittel
Kochgang
Dessert

Ihr Einkaufszettel

Zutaten

  • 300 g Puderzucker
  • 200 g Butter (möglichst weich!)
  • 100 g Mehl
  • 8 Eier
  • 200g Schokolade
  • vier Packungen Schokopudding-Pulver
  • eine Packung Backpulver
  • 300 g Aprikosenmarmelade
  • einen Becher Schoko-Glasur bzw. Schoko-Kouvertüre

Und so geht's...

Schritt 1:
In einer Rührschüssel mischen Sie den Puderzucker, die Eier und die geschmolzene Schokolade. Das Mehl mit Backpulver und Puddingpulver mischen, in die Rührschüssel sieben und alles zu einer cremigen Masse verrühren.

Schritt 2:
Eine Springform (26 cm) einfetten und den Teig einfüllen. Im auf 170 Grad vorgeheizten Backofen ca. eine Stunde lang backen. Die “rohe” Torte im Anschluss auskühlen lassen.

Schritt 3:
Wenn die Torte ganz kalt ist – das ist wichtig, damit sie nicht zerbröselt! –, schneiden Sie sie in der Mitte mit einem langen Messer und ruhiger Hand durch. Auf den unteren Teil der Torte nun etwa die Hälfte der Marmelade aufstreichen (Tipp: Das geht besser, wenn Sie sie vorher erhitzen). Danach den “Deckel” wieder auf die Torte setzen und die restliche Marmelade auf Rand und Oberfläche der Torte streichen. Nun heißt es wieder: warten, ca. eine Stunde.

Schritt 4:
Zum Schluss wird die Glasur bzw. Kouvertüre erhitzt und auf die Torte gestrichen. Et voilà: Fertig ist die Blitz-Sachertorte.