Zum Shop

Wild-West Bratwurst

Selber Bratwurst machen? Ja, das kann sich zuerst einmal richtig kompliziert anhören. Ist es aber nicht. Lasst Euch das gesagt sein. Ihr braucht für leckere Bratwürste, wie zum Beispiel diese Wild-West Bratwurst, nicht viel.

 

Dauer
45 Minuten
Schwierigkeit
einfach
Kochgang
Hauptgang

Ihr Einkaufszettel

Das richtige Fleisch

 

Bei meinem Rezept zur Wild-West Bratwurst war mir sofort klar, dass es sich um eine Schweinebratwurst handelt. Wichtig, wenn ihr eine Bratwurst zubereitet: es sollte immer ein Fettanteil von 30 bis 40 Prozent vorhanden sein. Also: nicht nur mageres Fleisch verwenden, sonst gerät euch die Bratwurst viel zu trocken und wird ungenießbar.

Optimal ist zum Beispiel eine Mischung aus Schweinehals (der hat schon einen Fettanteil von 10 bis 20 %) und einem fettigen Schweinebauch (ohne Schwarte und ohne Knochen). So kommt ihr ungefähr auf einen Fettanteil von 30 bis 40 Prozent.
 

Die Gewürze
 

Beim Zubereiten von Bratwürsten greifen die Hersteller auf die verschiedensten Gewürze und Gewürzmischungen zurück. Im Fall meiner Kreation der Wild-West-Bratwurst habe ich aber ausnahmsweise nicht selber kreativ werden müssen: Denn Lebkuchen Schmidt bietet unter dem Namen „Wilder Westen“ eine Gewürzmischung zum Marinieren von Fleisch an. Obwohl diese Gewürzmischung besonders für Geflügel empfohlen wird, habe ich es daraufkommen lassen uns sie für meine Schweinsbratwurst verwendet. Und ich kann euch nur empfehlen: macht dies ebenfalls!
 

Die Hackmasse in einen Schweinedarm abfüllen
 

Dazu braucht es erst einmal einen Schweinedarm. Den gibt’s beim lokalen Metzger oder einschlägigen Versandfirmen im Internet zu bestellen. Befüllt wird entweder mit dem Fleischwolf (fortschrittliche Modelle lassen sich hierfür verwenden) oder man schafft sich einen Wurstbefüller an. Hier gibt’s von Einsteigermodellen bis hin zu Profimaschinen für jeden Geldbeutel das passende Gerät.
 

Das Abbinden der Würste
 

Bevor ich hier nun umständlich mit Worten erkläre wie’s abläuft: schaut euch einfach unterhalb das Video an. Den Dreh wie’s funktioniert habt ihr ganz schnell heraus…
 

Beilagen zur Wild West Bratwurst
 

Die braucht es natürlich auch. Sonst wird’s langweilig. Generell sei gesagt, dass sowohl süßer als auch mittelscharfer Senf dazu schmecken. Ganz junge Cowboys und Cowgirls dürfen auch die rote Soße namens Ketchup dazu genießen. Die Bratwurst lässt sich super in ein Sonntagsbrötchen packen aber auch auf einem Teller neben einem schlichten Kartoffelsalat mit Essig und Öl präsentieren.
 

Ein paar wichtige Hinweise fürs selber Wursten:
 

  • Das Fleisch sollte durchgehend kühl sein.
  • Die Gewürzmischung vor dem Wolfen ins klein geschnittene Fleisch mischen.
  • Nach dem Wolfen vom Fleisch die Hackmasse ordentlich durchkneten.
  • Am besten mit zwei bis drei anderen Freunden / Familien zusammentun, dann lohnt es sich 10 bis 15 Kilogramm Würste zu produzieren und diese einzufrieren.


Obige Rezept-Kreation stammt von Anja Würfl, sie produziert die Webseite „Die Frau am Grill“ sowie den gleichnamigen YouTube-Kanal. Dort gibt es noch mehr Rezepte zum selber Wursten.
 

Hier das Video zur Wild-West-Bratwurst:

https://youtu.be/3E4NFwgDNow

Zutaten

600 kg Schweinenacken

400 kg Schweinebauch ohne Schwarte

30 g Gewürzmischung „Wilder Westen“ von Lebkuchen Schmidt

Schweinedarm Kaliber 28/30

Zubereitung:

  1. Das Fleisch in wolfgerechte Stücke schneiden und würzen.
  2. Dieses durch den Fleischwolf lassen.
  3. Das gewolfte Fleisch ordentlich durchkneten.
  4. Das Bratwurst-Brät mit Hilfe vom Wurstbefüller in den Darm füllen.
  5. Die Schweinsbartwürste abdrehen.
     
Wir empfehlen folgendes Equipment:
 

  • 1x Wurstfüller
  • 1x Fleischwolf

Bewertungen

(2 Bewertungen)
Rezept Bewerten
Sehr gut
Erleben Sie die Kunst der Diplomarbeit Hilfe schreiben und ich bin sicher, dass Sie sich noch lange an dieses Erlebnis erinnern werden. Alles wird pünktlich und mit hoher Qualität.
Sehr gut
[Diplomarbeit schreiben lassen](https://wirschreiben.ch/diplomarbeit/) Bachelorarbeit schreiben lassen [url=https://wirschreiben.ch/bachelorarbeit/]Bachelorarbeit schreiben lassen Schweiz[/url]