Zum Shop

Eierpunsch selbst machen

Obwohl es mehrere Arten gibt Eierpunsch zuzubereiten, empfehlen wir natürlich die Variante mit Eierlikör, am besten mit unserem frisch selbstgemachten. Weil Punsch doch etwas süffiger ist und nicht minder köstlich schmeckt, ist das eihaltige Alkoholgetränk zu Weihnachten ein echter Renner – schnell gemacht, schnell ausgeschlürft. 
In Deutschland und Österreich ist Eierpunsch besonders beliebt – auf einem Weihnachtsmarkt können Sie wahrscheinlich an jedem Stand köstlichen Eierpunsch kaufen. Mit einem Topping aus Sahne wird das wärmende Getränk zu einem exquisiten Nachtisch. Es gibt sogar Rezepte, bei denen Pudding in den Eierpunsch reinkommt – ganz wie es den Naschkatzen beliebt. Ihr selbstgemachter Eierpunsch wird sicherlich bestens bei Ihren Gästen in der Weihnachtszeit ankommen, und wenn es darum geht, den Eierpunsch mit extra Gewürzen oder Schokolade zu verfeinern: Hier sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt!
 
Dauer
20 Minuten
Schwierigkeit
leicht
Kochgang
Weihnachtsbäckerei

Ihr Einkaufszettel

Zutaten

  • 300 ml Eierlikör
  • 400 ml Weißwein
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Sahne

Und so geht's...

Schritt 1:

Verrühren Sie den kalten Eierlikör in einem Topf mit dem Weißwein. Erst dann beginnen Sie, den Topf leicht zu erhitzen – der Punsch darf nicht kochen!
 

Schritt 2:

Während der Punsch noch erhitzt, rühren Sie Vanillezucker und, wenn Sie möchten, auch ein wenig Sahne unter. Ein Schuss Rum darf es übrigens auch noch sein.
 

Schritt 3:

Bereit zum Trinken! Geben Sie den erhitzten Eierpunsch in Gläser und verzieren ihn stilecht mit aufgeschlagener Sahne (oder Sprühsahne). Auch hier gilt: Mit Zimt und anderen Gewürzen garnieren Sie den Punsch ganz nach Ihren Vorlieben.