Zum Shop
 

Sachertorte

Die exquisite Sachertorte
19,95 €
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
+
-
Preis inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Brutto-Gewicht: 1.000 g
Netto-Gewicht: 600 g
Preis pro 100g: 3,33 €
Art.-Nr.: 75483
  Kauf auf Rechnung
  Versandkostenfrei ab 40,00 €
  Lieferung zum Wunschtermin
  Internationaler Versand
Zur Wunschliste hinzufügen
Zum Vergleichskorb hinzufügen
Ein Traum aus bester Schokolade
Sachertorte – das ist einfach ein Teil des Wiener Lebensgefühls, wer schon mal im Hotel Sacher mit Blick auf die Oper ein Stück dieser schokoladigen Köstlichkeit bestellt hat, möchte immer wieder in diesen Genuss kommen. Das geht auch ganz einfach, ohne das Haus verlassen zu müssen: Bestellen Sie Ihre Sachertorten einfach und bequem online bei Lebkuchen Schmidt – beste Qualität von Rabbel!

Es ist einfach ein Traum aus Schokolade: Der Teig mit hohem Kakaoanteil wird im Wechsel mit Aprikosenmarmelade und dunkler Canachecreme mit Nougat in die Tortenform gefüllt und gebacken. Nach dem Abkühlen kommt eine knackige Glasur aus belgischer Zartbitterschokolade auf die runde Torte, wird zum Abschluss von den Konditoren von Rabbel virtuos verziert, und dann macht sich die Torte zu Ihnen auf die Reise!
 
Sachertorte bei Lebkuchen-Schmidt – ein Klassiker im Programm
Seit über zehn Jahren hat auch Lebkuchen-Schmidt die Sachertorte im Programm - und das natürlich nicht nur zu Weihnachten. Damals wollte man den Kunden neben dem umfangreichen Lebkuchen-Sortiment auch eine Torte anbieten. Da die Sachertorte sozusagen die “Königin” der Torten ist, war die Entscheidung dafür schnell getroffen.
 
Was ist drin in der Sachertorte?
Weil die Bezeichnung Sachertorte an sich kein geschützter Begriff ist, gibt es mittlerweile zig Rezepte. Im Teig werden relativ viele Eier verarbeitet, er hat einen hohen Fettanteil und enthält Schokolade und/oder Kakao. Gefüllt wird die Sachertorte für gewöhnlich mit einer Aprikosenmarmelade – manche bringen diese nur unter dem Überzug auf, andere wiederum verwenden eine weitere Marmeladenschicht in der Mitte der Torte. Überzogen wir die Sachertorte mit Schokoladen-Kouvertüre oder mit einer kakaohaltigen Fettglasur. Oftmals wird sie abschließend mit dem Schriftzug “Sacher” oder mit jeweils einem “S” pro Kuchenstück verziert.

Gehört Alkohol in die Sachertorte?
In der ursprünglichen Sachertorte sucht man Alkohol vergebens. Doch wie das immer so ist mit Klassiker-Rezepten – sie werden gerne auch abgewandelt und neu interpretiert. Unter den zigtausend Rezepten, die es für die Sachertorte gibt, finden sich auch einige mit Alkohol. Die gängigste Variante, der Torte einen Schwips zu verpassen, ist die, zum Teig einen Schuss braunen Rum zu geben. Sollen Kinder später mit am Tisch sitzen, sollte auf Alkohol in der Sachertorte natürlich besser verzichtet werden.

Wie lagert man die Sachertorte und wie lang ist sie haltbar?
Experten sagen ja, dass die Sachertorte von Tag zu Tag besser wird, weil sie dann gut durchziehen kann. Grob lässt sich sagen, dass die Torte, wenn sie kühl und trocken gelagert wird, etwa 14 Tage haltbar ist. Gut verpackt kann man sie etwa in den kühlen Keller stellen oder aber ins Gemüsefach des Kühlschrankes. Etwa eine Stunde vor dem Verzehr stellt man die Torte dann raus, damit sie Zimmertemperatur annehmen kann.

Die Idee zur Sachertorte wurde aus der Not geboren
Ein ganz besonderes Dessert für sich und seine Gäste soll Fürst Metternich im Jahr 1832 von seinen Köchen verlangt haben. Da der Chefkoch seiner Hofküche zu diesem Zeitpunkt erkrankt war, musste der Lehrling Franz Sacher, damals süße 16 Jahre alt, kreativ sein. An diesem Abend, so besagt es die Geschichte, erfand der Lehrling die Grundform der Sachertorte. Es ist überliefert, dass er viel Schokolade für den Teig nahm und die Tortenschichten mit Marillenmarmelade bestrich. Dann übergoss er die Torte mit einer Schokoladenglasur. Der junge Lehrling hatte den richtigen Riecher: Die Torte schmeckte sowohl dem Fürsten als auch seinen Gästen – jedoch geriet sie vorerst in Vergessenheit. Ende der 1840er Jahre trat der älteste Sohn des ehemaligen Lehrlings Franz Sacher, Eduard, in die Fußstapfen des Vaters. Während seiner Ausbildung beim Hofzuckerbäcker Demel in Wien verfeinerte und vollendete er das Rezept der Sachertorte. Sie wurde zuerst bei Demel und später auch im Hotel Sacher angeboten, das Edudard 1876 gründete.

Der jahrzehntelange Streit um die Sachertorte
Weil die Sachertorte so berühmt ist, lässt sich natürlich auch viel Geld mit ihr verdienen. Kein Wunder also, dass es bereits einen Rechtsstreit um die Sachertorte bzw. um den Namen “Original Sachertorte” gab. Der Streit entbrannte Ende der 1930er Jahre, als die neuen Besitzer des Hotel Sacher in Wien die “Original Sachertorte” als Markenzeichen registrieren ließen. Das gefiel der Hofbäckerei Demel nämlich gar nicht. Mit Unterbrechungen dauerte der Streit bis 1963 – dann konnten sich die Streithähne außergerichtlich einigen. Das Hotel Sacher durfte den Namen “Original Sachertorte” beibehalten, die Firma Demel nannte ihre Version erst “Eduard Sachertorte”, im Volksmund auch “Echte Sachertorte” oder “Demels Sachertorte” genannt.

Sachertorte im Register der traditionellen Lebensmittel
Dass die Sachertorte echt österreichisches Kulturgut ist, beweist auch die Tatsache, dass sie im “Register der traditionellen Lebensmittel” gelistet ist. In diesem Verzeichnis des österreichischen Lebensministeriums werden Lebensmittel erfasst, die in Österreich seit mindestens drei Generationen oder 75 Jahren verarbeitet werden.

Durchmesser: ø ca. 16 cm
Zutaten
Im Einzelfall kann es vorkommen, dass nach dem Erscheinen dieser Produktinformation inhaltliche Änderungen erfolgt sind. Aus diesem Grund bitten wir Sie, vor dem Verzehr unserer Produkte die Zutatenliste und die Nährwertangaben auf der jeweiligen Verpackung zu beachten.

Sachertorte
Zutaten: Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, BUTTER, VOLLEI, WEIZENMEHL, pflanzliche Fette (enthält ERDNUSS), HASELNÜSSE, MANDELN, Kakaopulver, Aprikosen, Bourbonvanille, Salz, Gewürze; Emulgator: SOJALECITHINE
Kann Spuren von ANDEREN SCHALENFRÜCHTEN enthalten.

Verantwortliches Lebensmittelunternehmen:
Confiserie Rabbel GmbH, Gartenkamp 1, 49492 Westerkappeln
Nährwerte
Durchschnittliche Nährwerte pro
100g
Brennwert 2.058kJ
491kcal
Fett
- davon gesättigte Fettsäuren
29,4g
15,3g
Kohlenhydrate
- davon Zucker
47,3g
47,1g
Eiweiß 6,1g
Salz 0,15g
Bewertungen
4.59/5.00 (41 Bewertungen)
Sehr gut
Optisch und geschmacklich hervorragend! Danke !
Gut
Gut......................
Befriedigend
Zu kurze Haltbarkeit nach Versand sollte Geschenk sein ist leider jetzt für mich
Sehr gut
noch nicht probiert, optisch i.O.
Sehr gut
Sehr gut! Es hat mich an meine Reise in Wien erinnert. Es ist frisch angekommen....lecker.
Sehr gut
Sehr lecker , optimal für einen Kleinen Kaffee kreis
Ausreichend
Der Teig bröckelt in kleinste Teile, etwas zuviel Schokolade aber das ist auch Geschmackssache
Sehr gut
Torte war sehr lecker, war ordentlich verpackt. Gekühlt aus dem Kühlschrank ist die Schokolade ein bisschen fest, also ein paar Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank holen. Trotzdem gerne wieder!
Gut
Schöner knackiger Schokoladenguß, war leider sehr schwer zu schneiden, brach auseinander.
Sehr gut
Leider kam ich noch nie in den Genuss sie selbst zu probieren, aber die Beschenkten haben stets von der kleinen Torte geschwärmt.
Sehr gut
Sehr lecker, gerne wieder, schönes Geschenk!
Sehr gut
Ich habe die Sachertorte heute erhalten und werde sie am Wochenende anschneiden. Ich weiß, dass sie wieder himmlisch schmecken wird!!!
Gut
Sehr lecker, lässt sich nur schlecht schneiden.
Ausreichend
Kam zerdrückt an. Geschmacklich in Ordnung.
Gut
die Sachertorte von Rabbel ist uns schon länger bekannt. Bisher haben wir sie direkt oder über Amazon bestellt. Der Preis bei Lebkuchen-Schmidt ist angemessen.
Gut
geschmacklich sehr gut, leider ließ sich die Torte nach der Lagerung im Kühlschrank trotz im Wasserbad erhitzten Messers nur sehr schlecht schneiden. Dennoch würde ich die Torte weiter empfehlen
Sehr gut
Mit liebe gebacken, noch nicht probiert
Gut
Leider noch nicht probiert
Sehr gut
habe dieses Produkt schon mehrmals bestellt.
Befriedigend
Schokoladenüberzug zu fest !!!
Sehr gut
Das erste Mal, dass ich eine Sachertorte esse, die wie das Original schmeckt, immer wieder gerne
Sehr gut
Freue mich schon auf den nächsten Kaffeeklatsch.
Sehr gut
Sieht zummindest super aus, probiert hat die Freundin den aber noch nicht, also kA wegen GEschmackt - bin aber sicher, schmeckt mega :)
Sehr gut
Wie seit vielen Jahren immer wieder sehr zufrieden.
Sehr gut
Die Sachertorte von LK-Schmidt steht dem Original im Café Sacher in nichts nach.
Sehr gut
Eben Sacher, eine gute Wahl...
Sehr gut
Noch nicht probiert sieht aber lecker aus
Sehr gut
Super Torte. Toller Geschmack.
Sehr gut
Köstlich! Kann man selbst nicht besser machen!
Sehr gut
sehr gute qualität..............
Sehr gut
beste Qualität, absolut frisch
Sehr gut
Sehr gut noch nicht alles gegessen
Sehr gut
Wunderbar, köstlich, empfehlenswert!
Gut
Gute Sachertorte, zum Empfehlen
Sehr gut
Als Sachertorten-Fan liebe ich diese Torte sehr!!! Sie schmeckt sehr fein, egal ob Füllung oder knackige Schokolade - ein Traum!!!
Sehr gut
Die Sachertorte schmeckt sehr lecker und hält sich mehrere Tage ohne Qualitätseinbußen.
Sehr gut
Lecker immer wieder gerne
Sehr gut
Sehr gute Qualität! Dafür habe ich keine Lust!
Sehr gut
Sehr lecker, nur leider etwas zu klein, eigentlich hatte ich eine größere Torte für den Preis erwartet- aber 1x im Jahr kann man sich das mit seiner Familie gönnen
Sehr gut
Bestelle die Sachertorte für eine ältere Dame,die von der Torte geschmacklich begeistert ist.Habe sie auch mehrmals als Überraschung zu einem Geburtstag verschenkt.Die Freude war groß und das Geschenk ist gut angekommen.
Sehr gut
Der Kuchen ist heil angekommen, Geschmacklich i. O.