Zum Shop

Weihnachten in Russland


Russische Weihnachten werden traditionell ein wenig anders gefeiert als hierzulande. Während in Deutschland am 24. Dezember und an den beiden folgenden Tagen bereits die Weihnachtsglocken läuten, befinden sich russisch-orthodoxe Christen noch mitten in der Fastenzeit. Den Weihnachtsmann im rotweißen Gewand gibt es nicht, die festlichen Gerichte fallen etwas magerer, bodenständiger aus und ein oftmals Stunden andauernder Gottesdienst gehört zu den wichtigsten Bräuchen des russischen Weihnachtsfests.

Frohe Weihnachten auf Russisch: Счастливого Рождества!

(wörtlich: Glückliche Weihnachten!)
[schißlíwawa raschdißtwá]


Weihnachten in Russland – Unterschiede auf einen Blick

  • Statt dem Weihnachtsmann kommt Väterchen Frost mit seiner Enkelin
  • Heiligabend findet erst nach Sylvester am 6. Januar statt
  • Geschenke gibt es zu Neujahr, nicht an Weihnachten
  • Vor Weihnachten wird 40 Tage lang gefastet