Rezept für Spekulatius-Pflaumen-Torte

Zum Abschluss eines Festmahls gibt es nichts besseres als eine leckere und festlich verzierte Torte. Das ist natürlich auch an Weihnachten nicht anders – mit den richtigen Zutaten verleihen Sie dem sahnigen Dessert auch noch eine winterliche Note. Backen Sie doch mit Spekulatius! Dazu ein wenig Zimt und Pflaumen und schon haben Sie eine saisonale Torte, die Sie nach der Weihnachtsgans oder der Ente auf dem Festtagstisch präsentieren.

Zutaten und Zubereitung

Schwierigkeit: mittel, 60 Minuten



Eine Spekulatius-Mascarpone-Torte eignet sich natürlich auch perfekt zum Kaffeekränzchen am Nachmittag, falls sie etwas Abwechslung von Lebkuchen, Früchtebrot und Christstollen genießen möchten. Und wir haben da ein tolles Weihnachts-Rezept für Sie.

  • 350 g Schoko-Spekulatius
  • 200 g Butter
  • 10 Blatt Gelatine
  • 500 g Mascarpone
  • 500 g Magerquark
  • 4 EL Honig
  • 2 EL Zimt
  • 200 g Zucker
  • 400 g Schlagsahne
  • 1 Glas Pflaumen

Und so geht's...

Schritt 1: Den Spekulatius verarbeiten

Geben Sie den Spekulatius in einen Gefrierbeutel und zerdrücken Sie ihn mit einer Teigrolle zu feinen Krümeln. Verkneten Sie ihn dann mit weicher Butter. Dann drücken Sie die Masse gleichmäßig auf eine Tortenplatte mit Tortenring oder Springformrand. Stellen Sie die Masse kalt.

Schritt 2: Die Mascarponecreme anrühren

Weichen Sie die Gelatine ca. fünf Minuten in kaltem Wasser ein. Verrühren Sie währenddessen Mascarpone, Magerquark, Honig, Zimt und Zucker. Die Gelatine lösen Sie dann tropfnass bei kleiner Hitze auf und verrühren sie vorsichtig mit der Mascarponecreme.

Schritt 3: Die Pflaumen unterheben

Lassen Sie de Hälfte der Pflaumen gut abtropfen und würfeln Sie die Früchte in feine Stücke. Heben Sie die Stückchen unter die Creme. Schlagen Sie 200 g Schlagsahne steif und heben Sie die ebenfalls unter.

Schritt 4: Die Creme aufstreichen

Die Creme streichen Sie auf den Tortenboden und lassen sie dann über Nacht im Kühlschrank fest werden. Lösen Sie die Torte am nächsten Tag aus dem Springformrand. Die restlichen Pflaumen aus dem Glas lassen Sie gut abtropfen und verteilen sie auf der festen Creme. Schlagen Sie die restliche Sahne steif garnieren Sie damit die Torte.

Tipp

Die Pflaumen können Sie natürlich durch andere Früchte, etwa durch Sauerkirschen oder Birnen ersetzen. Vegetarier möchten auch etwas von der Torte abhaben? Dann verwenden Sie statt der Gelantine zum Beispiel Agar-Agar, ein pflanzliches Geliermittel.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Rezeptsuche






Nutzerrezepte
Rezepte für Desserts zu Weihnachten
Rezepte für festliche Hauptspeisen
Rezepte für vegetarische Weihnachtsgerichte
Vorspeisen zu Weihnachten
Weihnachtsbäckerei




Kommentare

Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare geschrieben worden.