Weihnachtsmarkt am Kölner Dom

Mit rund vier Millionen Besuchern im Jahr ist der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom ganz sicher einer der beliebtesten in Deutschland. Wer den Markt der nordrhein-westfälischen Metropole besucht, erkennt auch gleich, weshalb er so beliebt ist: Ein Blickfang jagt hier den nächsten. Der funkelnde Sternenlichtteppich, der sich über die Buden erstreckt, ein riesiger Weihnachtsbaum und natürlich der imposante Kölner Dom im Hintergrund.

In schillerndem Glanz

Der sage und schreibe 25 Meter hohe Christbaum inmitten der Holzbuden mit den roten Dächern lenkt sicherlich nur kurzzeitig von dem ab, das die Kulisse des Weihnachtsmarkts bestimmt: Der sagenumwobene Kölner Dom, auf dessen Vorplatz alljährlich bis zu vier Millionen Weihnachtsfreunde zusammenkommen, um gemeinsam Glühwein zu schlürfen, Lebkuchen zu naschen und in ein stimmungsvolles Meer von warmem Licht, Duft nach Zimt und Nelken und gut gelaunten Kunsthandwerkern einzutauchen. Denn wer nach oben schaut, erblickt das „Sternenlichterzelt“, ein wohlig-warm strahlendes Netz aus Lichtern, das sich über den gesamten Weihnachtsmarkt am Kölner Dom spannt und die weihnachtliche Atmosphäre behütet.

 

Stolz sind die Kölner und die Veranstalter der Kölner Weihnachtsgesellschaft vor allem über ihr umfassendes Bühnenprogramm: Mehr als einhundert Auftritte sorgen jedes Jahr für Unterhaltung. Wer den Kölschen Christkindlesmarkt zum Bummeln und Shoppen besucht, freut sich über die hohen Qualitätsansprüche, welche die Kölner an die Händler stellen: Zentraler Bestandteil sind bio-zertifizierte Lebensmittel und Getränke, sowie Spezialitäten aus der Region – Produzenten und Händler außerhalb der europäischen Region müssen die Fairtrade-Standards erfüllen. Ganz im Sinne der Nächstenliebe ist auch das soziale Engagement des Weihnachtsmarkts am Kölner Dom. Organisationen wie terre des hommes, die Kindernothilfe, Greenpeace, die Lebenshilfe, aber auch Kindernöte e.V., die Aktion wünschdirwas e.V., sowie Gewalt gegen Frauen, ein Projekt der Stadt Köln, sind auf dem Markt vertreten.

Unsere Tipps

  • Das Sternenlichterzelt, ein einmaliges Lichtkonzept, erstrahlt über den gesamten Marktplatz und taucht die Besucher in festliches Licht und besinnliche Stimmung.
  • Das Bühnenprogramm lässt keine Wünsche offen! Da kommt garantiert keine Langeweile auf.
  • Soziales Engagement zur Weihnachtszeit: Verschiedenste Hilfsorganisationen sind mit einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom zu finden.

Lust auf Lebkuchen?

HIER ENTLANG!

Das gefällt uns besonders

Verschiedenste Hilfsorganisationen setzen sich auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom für wohltätige Zwecke ein. Wir finden so viel soziales Engagement muss mit einer Lebkuchen-Schmidt Auszeichnung gewürdigt werden!

Impressionen aus Köln

Öffnungszeiten

27. November – 23. Dezember 2017
 
Sonntag – Mittwoch: 11.00 – 21.00 Uhr
Donnerstag – Freitag: 11.00 – 22.00 Uhr
Samstag: 10.00 – 22.00 Uhr

Das könnte euch auch interessieren...