Dortmunder Weihnachtsmarkt

Wer den größten Weihnachtsbaum der Welt erleben möchte, muss zum Weihnachtsmarkt nach Dortmund! Über 45 Meter hoch und mit 48.000 Lämpchen, Kugeln, Leuchtornamenten sowie einer vier Meter hohen Engelsspitze geschmückt – der wunderschöne Christbaum auf dem Hansaplatz der westfälischen Metropole ist zweifellos ein wahrer Hingucker! Abseits davon punktet der Markt vor allem mit Vielfalt.

Westfälische Winterfaszination

Rund 300 Stände auf zehn Plätzen, etwa zwei Millionen Besucher jährlich und nicht zuletzt der größte Weihnachtsbaum weltweit: Der Dortmunder Weihnachtsmarkt lässt sich fast ausschließlich in Superlativen beschreiben. Publikumsmagnet schlechthin ist natürlich der 45 Meter hohe Baumgigant, der eigentlich aus einer Konstruktion mit 1.700 speziell für den Zweck gepflanzten Rotfichten besteht. In vier Wochen werden die Einzelbäume zu dem gewaltigen Koloss aufgetürmt, der auch aufgrund des Lichtschmucks (48.000 Lämpchen!) nicht zu übersehen ist.

 

Vielfalt wird auch bei den weihnachtlich geschmückten Buden großgeschrieben. Von regionalen Köstlichkeiten bis hin zu handgefertigtem Kunstwerk aus fernen Ländern reicht das Angebot, somit gibt es beim Adventsbummel für Besucher aller Interessen etwas zu entdecken. Kleine Gäste kommen im Weihnachtsdorf auf ihre Kosten. Hier tauchen Kinder und ihre Eltern ein in die fantastische Welt der Märchen, die etwa durch einen sprechenden Baum erlebbar werden. Die Großen genießen derweil die mehrstündige Bühnenshow „WDR 4 Weihnacht“. Internationale Stars sorgen hier vor bezaubernder Kulisse des Dortmunder Weihnachtsmarkts mit Tanz und Musik für gute Laune.

Unsere Tipps

  • Dortmund hat den Größten: Der höchste Weihnachtsbaum der Welt steht am Hansaplatz und gibt ein herrliches Fotomotiv ab.
  • Familien mit Kindern erleben im Weihnachtsdorf mit angrenzendem Weihnachtswald die Geschichte des Fests der Liebe. Highlight hier ist die Märchenschau mit einem sprechenden Baum.
  • Auf der Show-Bühne „Alter Markt“ gibt es täglich ein buntes Rahmenprogramm. Nicht verpassen sollten Besucher die spektakuläre Musikshow „WDR 4 Weihnacht“ mit namhaften Künstlern.
  • Neu in Dortmund? In einstündigen Führungen lernen Gäste den Dortmunder Weihnachtsmarkt in all seinen Facetten kennen und schätzen.

Lust auf Lebkuchen?

HIER ENTLANG!

Das gefällt uns besonders

Der Dortmunder Weihnachtsmarkt bietet mit etwa 300 Buden nicht nur eine große Anzahl an Ständen – hinzu kommt die besondere Vielfalt! Da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei und die Lebkuchen-Schmidt Auszeichnung gibt es noch obendrauf!

Eindrücke vom Dortmunder Weihnachtsmarkt

Öffnungszeiten

23. November – 30. Dezember
Montag – Donnerstag: 10.00 – 21.00 Uhr
Freitag – Samstag: 10.00 – 22.00 Uhr
Sonntag: 12.00 – 21.00 Uhr
 
Sonderöffnungszeiten
26. November 2017:  geschlossen
03. Dezember 2017: verkaufsoffener Sonntag
24. Dezember 2017: 10.00 – 14.00 Uhr
25. Dezember 2017: geschlossen
26. Dezember 2017: 12.00 – 21.00 Uhr

Das könnte euch auch interessieren...