Zum Shop

Adventskalender


Wenn nicht pünktlich am 1. Dezember der Adventskalender an der Tür des Kinderzimmers hängt, dann hängt dafür meist der Haussegen – aber schief! Für Kinder ist der Adventskalender eben wichtig. Voller Vorfreude auf das Fest öffnen sich mit gleicher Freude Tag für Tag die Türchen des Kalenders, um damit Heiligabend entgegenzufiebern. Aber woher kommt der Weihnachtsbrauch und was macht einen Adventskalender aus?

Wann erschien der erste Adventskalender?

Im Jahre 1902 veröffentlichte die Evangelische Buchhandlung Friedrich Tümpler den ersten Adventskalender in Form einer Weihnachtsuhr in Hamburg. Darauf folgen in den kommenden Jahren andere Variationen und die 1920er-Jahre galten bis dato als die Hochzeit der Kalender. In dieser Zeit entstanden auch Adventskalender mit Türchen, die geöffnet werden konnten. Zunächst verbargen sich dahinter noch Bilder, Bibelverse, Geschichten und Gedichte und schließlich Gebäck. Zu verdanken ist dies vor allem der lithografischen Anstalt von Reichhold & Lang in München. Darauf folgte, wie wir alle wissen: Schokolade.