Weihnachtsmarkt Bochum

Für den Weihnachtsmarkt in der Bochumer City sind Glühwein und gebrannte Mandeln beileibe nicht genug. Stattdessen hat sich die Bochum Marketing GmbH eine ganze Reihe spektakulärer Attraktionen ausgedacht, die für willkommene Abwechslung sorgen. Wo, außer auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt, sorgt schon ein Mittelaltermarkt für nostalgische Atmosphäre und verzaubert ein Märchenwald mit magischer Stimmung, während ein Weihnachtsmann in luftiger Höhe eine Weihnachtsgeschichte erzählt?

Außergewöhnliche Aussichten

Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in Bochum ist wie eine Reise in eine andere Welt, aber auch eine andere Zeit: Auf dem Mittelalterlichen Markt rund um die Pauluskirche frönen die Besucher den Gauklerspielen, zum Beispiel Armbrust- und Bogenschießen, Mäuseroulette oder Glücksrad – umringt von authentisch verkleideten Gauklern, Vagabunden und Händlern im magischen Licht von Kerzen, Fackeln, Öllampen und dem glühenden Holzfeuer. Genießt doch einen heißen Met in der mittelalterlichen Taverne, in der Spielleute mit historischen Musikinstrumenten dudeln!

 

Freunde klassischer Weihnachtsmärkte müssen sich im Kontrast dazu aber nicht mit dem üblichen Glühwein und weihnachtlichen Süßigkeiten zufrieden geben – auch hier gibt es so manches Highlight. Höhepunkt der vorweihnachtlichen Inszenierung ist der “Fliegende Weihnachtsmann“, der auf seinem von Rentieren gezogenen Schlitten über die Dächer zu schweben scheint. Tatsächlich verbirgt sich hinter dem weißen Bart und unter der roten Mütze der angesehene Hochseilartist Falko Traber, der im Gewand des Weihnachtsmannes die klassische Weihnachtsgeschichte rezitiert.

Unsere Tipps

  • "Fliegender Weihnachtsmann": Täglich um 17 und 19 Uhr fliegt Hochseilartist Falko Traber im Kostüm des Weihnachtsmannes über den Dr.-Ruer-Platz und bietet für Kinder eine fulminante Showeinlage.
  • City-Skyliner: In sagenhaften 72 Metern Höhe betrachten Marktbesucher das gesellige Treiben und das Stadtpanorama von der neuen Aussichtsplattform, einer sich langsam drehenden Glaskabine.
  • Der Märchenwald ist in sich geschlossen und befindet sich inmitten von mehr als 100 Tannenbäumen an der Ecke Hellweg. Neun bekannte Märchen werden liebevoll in kleinen Holzhütten zur Schau gestellt, während die passende Geschichte erklingt.
  • Weihnachtspass: Wer Geld sparen möchte, erwirbt für acht Euro den Weihnachtspass für den Bochumer Weihnachtsmarkt. An vielen Ständen gibt es damit Vergünstigungen.

Lust auf Lebkuchen?

HIER ENTLANG!

Impressionen aus Bochum

Öffnungszeiten

23. November – 23. Dezember 2017
täglich: 11.00 – 22.00 Uhr
(Kernzeit: 12.00 – 21.00 Uhr)
 
Sonderöffnungszeiten
26. November 2017: geschlossen

Das könnte euch auch interessieren...