Weihnachtsgeschenke für Eltern

Was schenkt man den beiden Menschen, die einem das Leben schenkten? Gegen das ultimative Geschenk der Existenz kommen Badesalze, Duftkerzen oder eine extravagante Fußmatte zwar nicht an und immer wieder mit neuen Enkelkindern anzukommen, ist auch eher anstrengend. Darum aber geht es an den Feiertagen natürlich nicht. Nichtsdestotrotz kann die Wahl der Geschenke für Mama und Papa doch mal eine ganz schöne Herausforderung sein. Insbesondere dann, wenn es um die Schwiegereltern geht und das Verhältnis, wie es manchmal eben so ist, doch eher einem Fest der gegenseitigen Duldung statt einem Fest der Liebe gleichkommt. Keine Sorge, wir haben da ein paar Tipps!

Romantische Zweisamkeit schenken

Geschenke für zwei



Mit dem steigenden Alter der Kinder und wenn diese auf eigenen Beinen stehen, kehrt langsam auch wieder Ruhe und Zweisamkeit in das Elternhaus ein. Zu Weihnachten gibt es also nicht nur Geschenke für die Kinder, auch die Eltern sind nun endlich einmal dran. Was wäre da ein besseres Geschenk als den beiden ein Geschenk zu bereiten, das sie gemeinsam genießen können? Sei es ein Gutschein für ein Paarwochenende im Wellness-Hotel, für ein romantisches Candlelight-Dinner in ihrem Lieblingsrestaurant oder auch zwei Karten für’s Theater, Kino oder die Oper. Wer dem die Krone aufsetzen will, spendiert seinen Eltern vielleicht sogar eine kleine oder große Reise. Sei es zu dem Ort, an dem sie sich kennenlernten, zum Restaurant, in dem sie ihr erstes Date genossen oder, dann wird es vermutlich etwas kostspieliger, zur Destination ihrer Hochzeitsreise vor vielen Jahren. Erinnert euch doch mal an eure Kindheit: Wo seid ihr mit euren Eltern gewesen, welche Erlebnisse habt ihr in eurer gemeinsamen Erinnerung? Wart ihr früher oft an einem abgelegenen See und habt dort Urlaub gemacht oder waren eure Eltern oft in romantischer Zweisamkeit dort, bevor sie ihren Kinderwunsch in Erfüllung brachten? Sind eure Eltern von der aktiveren Sorte, kommt auch ein Erlebnis-Geschenk in Frage. Eine Übernachtung im Baumhaus, einen Flug mit dem Heißluftballon oder eine ausgiebige Waldwanderung.

  • Candle-Light-Dinner
  • Romantischer Städtetrip
  • Day-Spa / Wellnessbehandlung
  • Kulinarische Verkostung
  • Abenteuerliche Erlebnis-Reisen
  • Gemeinsame Zeit mit euch

Das richtige Händchen für die Schwiegereltern

Der Schwiegermutter und dem Schwiegervater ein tolles Geschenk zu bereiten gestaltet sich häufig als Herausforderung. In vielen Fällen weiß der Partner oder die Partnerin wertvollen Rat, schließlich kennt er oder sie die eigenen Eltern in der Regel besser. Auch hier sind materielle Dinge nicht unbedingt die beste Möglichkeit, zumindest, wenn ihr Eindruck schinden wollt. Geld ausgeben kann schließlich jeder und etwas Kreativität hilft dabei die Schwiegereltern zu bezirzen. An ein paar grundsätzliche Dinge solltet ihr euch aber halten:

– Nicht zu teuer, nicht zu billig: Wertig sollte es sein, aber nicht zu übertrieben
– Gebt euch Mühe beim Einpacken, schließlich ist das der erste Eindruck!
– Versucht eine persönliche Note einzubinden, mindestens eine Karte

Während sich die Schwiegermama vermutlich mehr über Dekorationen, wie Kissen oder Kerzen, vielleicht aber auch über Kosmetikartikel und Parfum freut, ist der Schwiegerpapa häufig schwieriger. Ein edler Füllfederhalter? Ein spannendes Buch? Oder doch lieber eine Flasche exquisiten Whiskey? Wenn all das nicht in Frage kommt und ihr einfach keine geeigneten Vorlieben findet, zu denen es auch ein passendes Geschenk gibt, weicht auf Erlebnisse aus: Ein Gutschein für ein Abendessen, gern auch ganz persönlich mit einer von euch selbstgekochten Mahlzeit an einem Wunschabend oder ein aufregender Besuch beim Krimi-Dinner. Falls auch das nichts ist, taucht mindestens mit einer Flasche Wein und Pralinen auf, aber gebt lieber einen Euro mehr als weniger aus!

Weihnachtsgeschenke für die Großeltern

Oma und Opa nach ihren Wünschen zu fragen ergibt nur selten konkrete Aussagen, mit denen sich eine Einkaufsliste zusammenstellen lässt. Am besten also ihr überrascht sie direkt und ohne Umwege. Eure Eltern haben sicherlich ein paar nützliche Tipps, was den Großeltern gefällt. Im Grunde gilt hier also die gleiche Herangehensweise wie auch bei den Schwiegereltern. Hier allerdings noch ein paar weitere Ideen:

– Ein (selbstgemachtes) Erinnerungsalbum mit Familienfotos
– Fototasse mit Bildern von den Kindern und Enkeln
– Geschenkbox mit Wein, Pralinen, verschiedenen Teesorten und anderen Leckereien

Einfach mitschenken: Lebkuchen

Lust auf Lebkuchen bekommen? Natürlich könnt ihr die feinen Nürnberger Elise von Lebkuchen-Schmidt verschenken – und natürlich selbst futtern! Schaut einfach in unseren Shop und gönnt euch und euren Freunden köstliches Gebäck.

Das könnte euch auch interessieren!

Kommentare

Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare geschrieben worden.